Der Mac-Mini als Homeserver

Vielleicht kennt ihr das Problem. Man möchte seine Medien überall und immer konsumieren können – ohne lästiges Hin- und Herkopieren. Kein Problem eigentlich – packt man es halt auf einen Server. Wenn es doch nur so einfach wäre.

Ich bin mittlerweile so weit dass ich die für mich wichtigen Medien Audio und Video jederzeit und überall konsumieren kann. Wie geht das?

Video

Ich habe eine Sammlung an Serien bei mir zu Hause auf dem Mac Mini und möchte Sie überall in der Wohnung am Fernseher oder iPhone und auch unterwegs konsumieren können. Der Schlüssel zum ganzen ist das iPhone und ein Programm namens AirVideo.

AirVideo wandelt alle Videos on Demand (das heißt dann wenn man sie schauen möchte) in ein Format um, das Apples Geräte abspielen können und gibt sie dann per Netzwerkstream an diese Geräte weiter. Mit diesem Programm als Server auf meinem Mac kann ich also alle Videos die dort gespeichert sind auf meinem iPhone sehen.

Soweit so gut – doch das ist meist nicht unbedingt das was man will. Eigentlich will man die Sachen auf dem Fernseher schauen. Auch das ist kein Problem. Wir haben zwei Fernseher – einen alten Röhrenfernseher und einen modernen Flatscreen. Beide kann man über Composite oder Komponentenkabel bespielen. Und wie es der Zufall so will kann das iPhone (und auch die anderen Devices) seinen Ton und sein Video per Composite oder Komponentenkabel an ein angeschlossenes Gerät ausgeben. Dazu braucht man noch ein Zusatzkabel, was man aber in jedem Mediamarkt kriegen sollte.

Nun kann ich also auf meinen iDevices und dem Fernseher meine Serien schauen, die lokal auf meinem Mac Mini liegen. Wie das ganze auch unterwegs geht beschreibe ich am Schluss.

Audio

Für Audio ist das ganze etwas kniffliger. Ich würde mir wünschen, dass es etwas ähnliches (undzwar auch in ähnlicher Qualität) wie AirVideo für Audio geben würde. Gibt es aber nicht. Also musste ich selbst Abhilfe schaffen.

Mac OS X bringt  einen Webserver vorinstalliert mit (einen Apache) mit. Abgekürzt ist der Weg also ganz einfach – per Symlink linkt man sich seine Musikordner in die Webfreigabe und kann dann per HTTP mit jedem Gerät was in der Lage ist MP3s und Co abzuspielen darauf zugreifen. Im Detail muss man noch ein wenig konfigurieren, damit der Apache Symlinks verfolgt. Dazu kam noch, dass ich auch die Titelbilder der Musikstücke bzw. Hörspiele angezeigt haben wollte und wenn mehrere Stücke zu einem Album gehören wollte ich diese als Playliste hintereinander abspielen können. Mit einem selbstgeschriebenen PHP-Websitechen ist mir das letztendlich auch gelungen.

So habe ich nun über den Browser stets Zugriff auf all meine MP3s und Hörspiele ohne etwas hin und herkopieren zu müssen.

Unterwegs

Wie ich erwähnt habe kann ich all das nicht nur machen wenn ich im heimischen Netzwerk bin sondern auch wenn ich unterwegs bin und die Lösung dafür ist ganz einfach. Sie lautet VPN. Es gibt die schöne Software iVPN für den Mac, die einem mit wenigen Klicks einen VPN-Zugang beschert. Ein VPN bringt ein Zielgerät, welches ganz wo anders sein kann, in das heimische Netzwerk (mal kurzgefasst).

Um den Mist mit den wechselnden IP-Adressen zu umgehen kann man entweder DynDNS nutzen oder sich selbst was stricken (wie ich es hier schonmal beschrieben habe).

Mit diesem Setup habe ich also von überall Zugriff auf meine Mediendateien die zu Hause auf meinem Rechner schlummern und bin damit glücklich und freue mich dass das ganze unter Mac OS X so einfach ging.

Advertisements

Über kenny1987

Hallo Leute, ich bin kenny. Ich studiere momentan Informatik und werde über alles interessante was mir so über den Weg läuft bloggen. Seien es irgendwelche News oder aktuelle Entwicklungen von meinen Anwendungen. Viel Spaß :)
Dieser Beitrag wurde unter Nicht kategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s