Mit einem wassergefüllten Benzinkanister ins Arbeitsamt gehen

Es gibt so Momente wo man so richtig froh ist in Deutschland zu wohnen – oder auch nicht.

So dürfte es derzeit so einigen Studienplatzanwärtern gehen, wenn sie an ihr Kindergeld denken. Wenn man nämlich mit der Schule abgeschlossen hat, dann bekommt man noch 4 Monate Kindergeld. Und dann ist erstens Ende im Gelände, außer man meldet sich arbeitssuchend und zweitens muss man das Kindergeld für die 4 Monate – also über 600 Euro wieder zurückzahlen. Naja – meldet man sich eben arbeitssuchend, könnte man denken.

Schlecht ist das nur, wenn man ein bestimmtes Studium anfangen möchte und innerhalb dieser vier Monate keinen Platz bekommen hat. In diesem Fall ist man nicht arbeitssuchend, man möchte auch keine Ausbildung oder ähnlichen Mumpitz den einem die Bundesagentur für Arbeit dann überhilft anfangen.

Das Tolle ist : Über diese Situation wird man im vornherein – also vor Abschluss der Schule, oder wenn man sich mit manchen Leuten vom Arbeitsamt oder der Kindergeldstelle unterhält – auch nicht informiert.

Die Sozialpolitik in Deutschland ist derzeit in großen Teilen einfach nur Dreck und ich frage mich – warum zahle ich eigentlich Steuern?

Advertisements

Über kenny1987

Hallo Leute, ich bin kenny. Ich studiere momentan Informatik und werde über alles interessante was mir so über den Weg läuft bloggen. Seien es irgendwelche News oder aktuelle Entwicklungen von meinen Anwendungen. Viel Spaß :)
Dieser Beitrag wurde unter Mich-Zeugs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s