Getting UTMS to work

Hallo Leute,

wie ihr wisst bin ich Student ohne Internet an der Hochschule und mit nem Internet hinter ner sehr restriktiven Firewall auf Arbeit. Wie man sich vorstellen kann saugt das ziemlich.

Nun habe ich mir vor ein paar Monaten einen eeePC gekauft und was liegt näher, wenn man schon einen Laptop hat den man wirklich immer mitnehmen kann, mit diesem Laptop auch immer Internet zu haben. Also was macht man? Man holt sich ne Datenflatrate für UMTS.

Nach ein wenig Surfen im Internet hab ich mich für die Base-Internetflatrate für 20 Euro / Monat entschieden und mir dazu nen UMTS-Stick (Huweia E169) für 4 Euro / Monat geholt. Dass das Ding unter Windows laufen wird war mir klar – ich möchte den Stick aber hauptsächlich auf meinem eeePC nutzen. Darauf hab ich mir eeeXUbuntu installiert – also ein XUbuntu was speziell für diesen Rechner angepasst ist.

Nun sind die Hersteller / Vertreiber von diesen UMTS-Sticks schlau – naja ein wenig zumindest. Was sie machen ist die Treibersoftware für Windows / Mac direkt auf den Stick mit raufzuspielen. Das heißt der Stick kann inzwei Modi betrieben werden. Wenn man den Stick ansteckt registriert er sich als Massenspeichermedium von dem man den Treiber installieren kann. Der Treiber versetzt dann den Stick in den Modus in dem es als Modem fungiert.

Und genau das hindert das Gerät daran unter Linux out of the box zu funktionieren. Was man also braucht sind zwei Dinge:

  • Etwas was den Stick in den Modemmodus versetzt
  • Ein Programm um die Verbindung ins Internet mit dem USB-Modem herzustellen

Die Lösung dieser Aufgabe findet sich im groben und ganzen auf Italienisch hier. Letztendlich entsteht dabei ein Skript:


#!/bin/bash
modprobe usbserial vendor=0x12d1 product=0x1001
modprobe usbserial vendor=0x12d1 product=0x1003
vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux

Die ersten beiden Zeilen versetzen das Gerät in den Modemmodus (bzw. bringen es aus dem Massenspeichermodus). Da die ProductID nicht ganz klar ist habe ich sowohl 1001 als auch 1003 reingenommen.

Die letzte Zeile ruft das Vodafone-Connect-Programm auf. Es funktioniert nicht nur für Vodafone sondern bspw. auch für EPlus/BASE. Man bekommt es hier.

Nun kann man dieses Skript als root ausführen und mit dem Vodafone-Programm kommt man dann ins Internet. 🙂

Advertisements

Über kenny1987

Hallo Leute, ich bin kenny. Ich studiere momentan Informatik und werde über alles interessante was mir so über den Weg läuft bloggen. Seien es irgendwelche News oder aktuelle Entwicklungen von meinen Anwendungen. Viel Spaß :)
Dieser Beitrag wurde unter Nicht kategorisiert abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Getting UTMS to work

  1. Steffen schreibt:

    Hi, zum iPhone-„Problem“ hab ich mal nen Tipp…

    Schau dir Mal den O2 XDA ORBIT 2 an! Das ist eine top Altanative. Die nebenbei auch nur einen Bruchteil kostet ;)… und imho mehr funktionen hat! Ich sag nur incl. GPS mit TomTom usw.

    Naja wie gesagt schaus dir mal an ich find ihn toll^^

    Gruß

  2. kenny1987 schreibt:

    Das hört sich auf jeden Fall interessant an. Ich werd aber auf jeden Fall demnächst nicht wechseln sondern erst wenn mein Vertrag bei der Telekom abläuft also im Januar/Februar.

    Aber das hört sich auf jeden Fall schon interessant an – allerdings bezweifel ich dass es vom UI her ans iPhone rankommt. Dafür is der Tarif bestimmt nicht so ne Verarsche wie bei der Telekom.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s